Matthäusmarkt Zons abgesagt und auf 2021 verschoben

Der für den 19. und 20. September geplante 40. Matthäusmarkt ist vom Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins Zons (HVV) als Veranstalter wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Wie Geschäftsführerin Christiane Schneider und Vorsitzender Jürgen Waldeck mitteilten, „ist nach der Verlängerung des Verbots von Großveranstaltungen durch die Bund-Länder-Konferenz bis mindestens zum 31. Oktober die Durchführung des Matthäusmarktes als historisches Markttreiben in der Zonser Altstadt unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln nicht möglich, auch im Hinblick auf den Gesundheitsschutz von Besuchern und Anwohnern. Wir bedauern das außerordentlich, zumal wir in diesem Jahr das 40-jährige Jubiläum unseres Matthäusmarktes gefeiert hätten.“

Das Jubiläum soll aber im nächsten Jahr mit vollem Programm nachgeholt werden. Neue Termine für den 40. Matthäusmarkt sind dann der 18. und 19. September 2021.

Drucken